Unsere Partner

Bildung für junge Menschen & Nachhaltigkeit, das sind die zwei Herzensthemen der „Vanessa Weber Stiftung“.  
Der Gründerin Vanessa Weber ist es gelungen Klimaschutz erlebbar zu machen und der jungen Generation damit aufzuzeigen, dass sich ihr Einsatz für den Umweltschutz und ein nachhaltiges Leben lohnt. Lernen macht Spaß: Die Aktionen sind anfassbar, spielerisch und mit Zukunftsaussichten. Die Stiftung arbeitet mit starken Partnern zusammen, die die gleichen Werte vertreten: Gemeinsam mit der
Kinder- und Jugendinitiative

Klimahelden, der Future Forest Initiative, Spessartbaum, WaldLokal oder Salesforce, gibt es Aktionstage bei denen sich Schüler*innen für die Klimagerechtigkeit einsetzen und gemeinsam Bäume pflanzen. Denn zusammen lässt sich eine Menge bewegen.

 

Und das ist spürbar! Vanessa brennt für ihre Herzensprojekte, prägte mit diversen Aktionen bereits das Leben vieler Kinder und Jugendlicher und ist stolz darauf, dass alle Projekte sowohl den Jüngsten in unserer Gesellschaft als auch unserer Umwelt zugutekommen. Kinder sind unsere Zukunft und sie sollen auf dieser Erde eine Zukunft haben – daher ist auch IHR Einsatz gefragt.

 

Hier halten wir euch über spannende, neue Projekt informiert und geben einen Rückblick auf vergangene Ereignisse, damit wir das gemeinsame Geschaffte zusammen gebührend feiern können. Wir freuen uns darauf gemeinsame Erfolge beim Bäume pflanzen oder in der Kinderbildung und neue Spendenprojekte und Partner vorzustellen.

Klimahelden

Die Ursprünge des regionalen Vereins liegen in der Organisation ‘Plant for the planet’.

Die Kinder- und Jugendinitiative Plant-for-the-Planet wurde im Januar 2007 ins Leben gerufen. Sie hat ihren Ursprung in einem Schulreferat des damals 9-jährigen Felix Finkbeiner über die Klimakrise. Inspiriert von Wangari Maathai, die in Afrika 30 Millionen Bäume gepflanzt hatte, entwarf er am Ende des Referats die Vision, Kinder könnten in jedem Land der Erde eine Million Bäume pflanzen, um auf diese Weise einen CO2-Ausgleich zu schaffen. In den darauffolgenden Jahren entwickelte sich Plant-for-the-Planet zu einer weltweiten Bewegung: Derzeit verfolgen ca. 100.000 Kinder in über 100 Ländern dieses Ziel. Sie verstehen sich als Initiative von Weltbürgern, die sich für Klimagerechtigkeit im Sinne einer Gesamtreduktion der Emission von Treibhausgasen und einer einheitlichen Verteilung dieser Emissionen auf alle Menschen einsetzt.

Kernziel all meiner Tätigkeit im Verein bleibt die Ermächtigung unserer Jugend mit dem klaren Ziel der Minimierung der Folgen des menschengemachten Klimawandels.

Diese Verantwortung möchte ich im Raum Aschaffenburg, mit den Eltern und Ihren Kindern in verschiedenen Aktionen, übernehmen.

Für die Unterstützung von Pflanzaktionen und Kinder – Akademien sucht der Verein nachhaltig denkende Unternehmen. Wichtig ist uns, dass unsere Partner:innen eine gelebte Unterstützung unserer Werte und Projekte mitbringen.

Gemeinsam schaffen wir einen Mehrwert für unsere Jugend und ihre Welt in der sie groß werden.

Es gibt zwei Möglichkeiten sich zu engagieren:

Werden Sie jetzt Baum-Pate und retten Sie einen Baum vor der wirtschaftlichen Abholzung. Insbesondere die so genannten „Biotopbäume“ bieten Unterschlupf für zahlreiche andere Lebewesen, daher lohnt sich ihr Schutz umso mehr. Für eine Einmalzahlung in Höhe von 350,- Euro übernehmen Sie die Patenschaft für einen speziellen Baum.

Investieren Sie in die Pflanzung neuer, junger Bäume auf diversen Freiflächen, die für den Waldumbau bepflanzt werden. Durch die große Durchmischung verschiedener Baumarten, kann der Wald dem Klimawandel trotzen. Ein neuer Baum kostet nur 2,50 Euro. Jeder Mensch sollte 150 Bäume in seinem Leben pflanzen.

Partner Kinder-und Jugendinitiative Plant-for-the-Planet Kinderakademien

Klimagerechtigkeit:

kostenloser Aktionstag von Kindern für Kinder – Ausbildung zum #Klimaheld

Wir veranstalten mehrmals im Jahr zusammen mit der Kinder-und Jugendinitiative Plant-for-the-Planet die Kinderakademien für Schülerinnen und Schüler.

Was lernen die Klimahelden von morgen?

*  Kinder für Kinder: Gleichaltrige Botschafter*innen für Klimagerechtigkeit teilen ihr Wissen

*  Aktuelles Wissen: Wie funktioniert das Klima? Was ist CO2? Wie sind Wohlstand und Emissionen auf der Welt verteilt? 

*  Fähigkeiten: Umfassendes Rhetoriktraining – anwendbar bei Referaten

*  Selbstbewusstsein: Gemeinsam entwerfen die Kinder Aktionspläne

*  Erleben: Die große Baumpflanzaktion macht Umweltschutz erfahrbar

 

Das Beste: Die außerschulische Veranstaltung ist inklusive Verpflegung und Betreuung kostenlos.

Über Plant-for-the-Planet Die Kinder- und Jugendinitiative Plant-for-the-Planet wurde 2007 ins Leben gerufen. Auf Initiative seiner Lehrerin recherchierte der damals 9-jährige Felix Finkbeiner über die Klimakrise. Er las von der Friedensnobelpreisträgerin Wangari Maathai, die mit Frauen in Afrika in 30 Jahren 30 Millionen Bäume gepflanzt hatte. Bäume, um das Klima zu schützen und Menschen Selbstbewusstsein zu geben – eine starke Idee! Als Felix sein Referat hielt, entwarf er die Vision, Kinder könnten in jedem Land der Erde eine Million Bäume als CO2- Ausgleich pflanzen. In den folgenden Jahren entwickelte sich Plant-for-the-Planet zu einer weltweiten Bewegung. Auf Akademien bilden sich die Kinder gegenseitig zu Botschafter*innen für Klimagerechtigkeit aus – 92.837 Kinder und Jugendliche aus 75 Ländern (Stand 31.12.2021) sind schon dabei. Sie halten Vorträge und pflanzen Bäume. Ziel der Kinder- und Jugendinitiative ist mittlerweile, dass die Menschheit 1.000 Milliarden Bäume pflanzt und schützt. Bäume sind ein günstiges und effektives Mittel, das klimaschädliche CO2 aus der Atmosphäre zu binden und so den Menschen einen Zeitjoker zu verschaffen, um die Treibhausgas-Emissionen auf null zu senken und die Klimakrise abzuschwächen. Das belegt auch eine wissenschaftliche Studie des Crowther Lab der ETH Zürich.

Weitere Projekte

Kleine und große Projekte in Zusammenarbeit mit der Vanessa Weber Stiftung
Projekte
Projekte
Projekte
Projekte
Projekte
Projekte

Spendenkonto

Liebe Spenderin, lieber Spender. Die Vanessa-Weber-Stiftung dankt Ihnen sehr für die Unterstützung der Stiftungsarbeit. Wir möchten Sie an dieser Stelle darauf hinweisen, dass für Spenden bis € 300,- ein vereinfachter Spendennachweis, in Verbindung mit Ihrem Bankbeleg, ausreichend ist.

UNICREDIT BANK HYPOVEREINSBANK

IBAN: DE28 7602 0070 0033 5809 59

BIC: HYVEDEMM460