DIE STIFTUNG DER NATIONALMANNSCHAFT PFLANZT EINEN WALD im Winter 2022

Förster André Salomon, Matthias Hölscher (Bereitstellung Alginat um den gepflanzten Bäumen ein besseres Wachstum unter dem Klimawandel zu ermöglichen), Stadt Blankenburg vertretend durch Jana Böhme und Bennet Dörge, Plättner Elektronik GmbH, vertreten durch Marcus Plättner, Christoph zu Stolberg (Future Forest Initiative)

Stimmen unserer Kooperationspartner „Future Forest Initiative –

„Schön winterlich war es am Montag bei unserer Pflanzaktion im Derenburger Wald! 
Unglaubliche 1.600 Bäume pflanzten unser Team und fleißige Helfer:innen Anfang der Woche! Ziel war dabei jedoch nicht nur die Pflanzung selbst: Durch die Verwendung zweier unterschiedlicher Pflanz-Methoden entsteht auf drei Hektar rund um den großen Thyrstein derzeit eine Aufforstungsfläche mit Reallabor-Charakter.  

Während eine Fläche auf konventionelle Art bepflanzt wurde, wurden die Baumwurzeln auf der zweiten Versuchsfläche im Vorfeld in ein natürliches, neuartiges Alginat-Komposit getaucht, entwickelt und für unseren Versuch kostenlos bereit gestellt von Mathias Hölscher. Dieses soll das Wurzelwachstum durch zusätzliche Beigabe von Pflanzenkohle und hilfreicher Mikroorganismen nicht nur unterstützen, sondern auch die Austrocknungsresistenz erhöhen.
Angestoßen wurde die Idee auf unserem Future Forest Forum 2021 und danach von Mathias weiterentwickelt.  

Insgesamt ist rund um den großen Thyrstein auf insgesamt 3 Hektar die Pflanzung von etwa 4.700 Bäumen geplant. Finanziert und gesponsert werden die dafür benötigten Setzlinge dabei von der Vanessa Weber Stiftung und der Stiftung „Die Mannschaft“. 
Vielen Dank daher auch nochmal an unsere Kooperationspartner, die Vanessa Weber Stiftung für Bildung und Nachhaltigkeit, die DFB Stiftung „Die Mannschaft“, sowie die Stadt Blankenburg. „

Die Stiftung der Fußball-Nationalmannschaft engagiert sich erstmals für den Natur- und Umweltschutz. Gemeinsam mit der Vanessa Weber-Stiftung wurden vergangene Woche in Blankenburg im Harz die ersten Setzlinge gepflanzt. Auf einer Fläche von rund drei Hektar werden etwa 6.000 Bäume gesetzt. Diese Anzahl soll jährlich aufgestockt werden und damit nachhaltig auf das Klima einwirken.

„In Deutschland machen sich die Auswirkungen des Klimawandels sowie die hohen Temperaturen immer stärker bemerkbar. Der Zustand der Wälder hat sich in den letzten Jahren deutlich verschlechtert. Im Ganzen sind hierzulande rund 250.000 Hektar Wald beschädigt“, sagt Prof. Dr. Torsten Weber, Professor für Umweltschutz und Nachhaltigkeit an der CBS International Business School. Neubepflanzungen wirken CO2-positiv und leisten damit einen Beitrag zur Wiederherstellung des natürlichen Gleichgewichts. Sowohl Laubholz wie Traubeneiche, Esskastanie, Roteiche, Rotbuche, Bergahorn, Winterlinde als auch Nadelholz wie Küstentannen und Douglasien werden im Rahmen des Projektes angepflanzt.

Mit der großflächigen Anpflanzung im Harz leistet die Stiftung der Fußball-Nationalmannschaft einen ersten Beitrag zum Umwelt- und Naturschutz. Beraten von Professor Weber sollen in den nächsten Jahren Projekte für die drei Komponenten des Klimakreislaufes durch die Stiftung unterstützt werden. Konkret bedeutet dies, dass zunächst das Thema Klima, dann das Thema Wasser und abschließend das Thema Biodiversität behandelt und langfristig unterstützt werden sollen.

Nationalmannschafts-Vizekapitän und Stiftungsratsmitglied Thomas Müller betont: „Als Kind bin ich auf dem Land aufgewachsen und konnte miterleben, welch wichtige Bedeutung eine intakte Flora und Fauna für uns Menschen hat. Es ist uns ein besonderes Anliegen mit der Stiftung in diesem Bereich tätig zu werden. Bäume und Pflanzen leisten einen großen Beitrag für unser Klima auf der Erde. Es ist gut, dass wir gemeinsam mit der Vanessa Weber-Stiftung und Professor Torsten Weber einen ersten Schritt in diese Richtung machen konnten.“

Prof. Dr. Torsten Weber (Professor für Umweltschutz und Nachhaltigkeit an der CBS International Business School) ist Beirat bei der Vanessa Weber Stiftung und entscheidet mit, welche Bäume gepflanzt werden.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Markus Plättner für die Mühe und Organisation im Vorfeld.

Pflanzbereich:
Derenburger Wald, am Thyrstein bei Blankenburg (Harz)

Anzahl der Bäume:
5.000 Bäume

Baumarten:
Küsten-Tanne: 1.000 Stück
Douglasie: 1.000 Stück
Rotbuche: 500 Stück
Bergahorn: 500 Stück
Traubeneiche: 2.000 Stück